2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Bozen
7 Sp
19 Pkte
2.KM/H Budapest
5 Sp
15 Pkte
3.Almaty (KAZ)
6 Sp
10 Pkte
4.Sabres Wien
4 Sp
8 Pkte
5.Salzburg Eagles
5 Sp
8 Pkte
6.
Hvidrove (DÄN)
8 Sp
6 Pkte
7.Bratislava
4 Sp
3 Pkte
8.
Southern Stars
8 Sp
2 Pkte
9.
Neuberg
3 Sp
1 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
Bratislava - Budapest   0:4
Stars - Hvidovre   4:5
Hvidovre - Stars   6:1
Salzburg - Wien   1:2
Budapest - Neuberg   7:0
 
28.10.17, Bozen - Budapest
29.10.17, Neuberg - Wien
29.10.17, Salzburg - Stars
 

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
SPG Fly/High II
0 Sp
0 Pkte
2.KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
3.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
4.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
5.Marilyn Budap.
0 Sp
0 Pkte
6.Gric Zagreb
0 Sp
0 Pkte
7.Villach
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.OHA (HUN)
0 Sp
0 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

30.09.17, Villach - Zagreb

01.10.17, Zagreb - Graz

01.10.17, C/F/H II - Villach

Nächstes Heimpiel ÖSM
Spiel Flyer EWHL Wien
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Budapest

 

So, 22 10 2017

13:00 Uhr

 

Eishalle Budapest

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. OHA (Hun)

 

Sa, 21 10 2017

12:55 Uhr

Eishalle Wien

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ Villach

 

Do, 26 10 2017

--:-- Uhr

Eishalle Villach

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Budapest

0:7 (0:1, 0:5, 0:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Medaille Kopie

 

Silber das wie Gold glänzt!

 

Die Neuberg Highlanders gewannen in ihrer ersten Saison in der EWHL SILBER! Trotz aufopfernder Gegenwehr und der Unterstützung von vielen angereisten Fans musste sich der Liganeuling mit der Silbermedaille gegen die Eagles Bozen begnügen! Schlussendlich reichten die Kräfte nach der Halbfinalschlacht am Vortag nur für zwei starke Drittel! Bozen muss man zur gezeigten Leistung gratulieren!

 

Wie schon im Halbfinale gingen die Highlanders als krasser Außenseiter in die Partie. Bozen begann wie aus der Pistole geschossen und setzte sich zu Beginn sehr oft im Angriffsdrittel fest. Die Verteidigung und Torfrau spielten aber konsequent und ließen nichts zu. Ab der fünften Minute zeigten die Highlanders sehr gutes Eishockey und kamen immer mehr auf. Bozen musste sich immer öfter s mit Fouls helfen – diese Überzahlsituationen brachten die Highlanders mächtig ins Spiel – so hatten die Steirerinnen wahrscheinlich sogar die besseren Chancen auf den Führungstreffer – Daniela Klotz im Tor der Italienerinnen konnte sich aber mehrmals auszeichnen. Nicht umsonst wurde sie ins Allstar –Team der Liga gewählt. So ging es mit der ersten Strafe gegen die Highlanders und einem 0:0 in die erste Drittelpause.

 

Auch im zweiten Drittel machten die Südtirolerinnen in Überzahl gleich mächtig Druck, konnten aber nichts Zählbares machen daraus. In der 23 min hatte dann Brittany Lyons alleine vor der Torfrau die Führung auf der Schlägerschaufel, sie machte einen sensationellen Move, doch auch diesmal war die Torfrau am Posten. Das Spiel ging mit Chancen munter hin und her, in der 27 min dann der erste Dämpfer für die gelb/blauen aus Neuberg. Eleonora Dalpra machte eher unbehindert das 1:0 für Bozen. Die HIghlanders kämpften weiter und kamen immer wieder zu sehr guten Chancen. Das Spiel wurde immer intensiver – die Folge waren einige Strafen auf beiden Seiten, die aber allesamt ungenutzt blieben. In der 37 min eine kleine Vorentscheidung durch Anna De La Forest, die eine Unachtsamkeit der Neuberger Abwehr ausnützte und auf 2:0 stellte. Somit ging es in die letzte Drittelpause!

 

Zu Beginn des Schlussdrittels versuchten bereits ziemlich müde Highlanders nochmals alles Mögliche. Wieder wurden zwei sehr gute Chancen ausgelassen. In der 45 min dann die endgültige Entscheidung – eine misslungene Abwehr ermöglichte Chelsea Furlani praktisch aufs leere Tor zu schießen – 3:0. Die Highlanders waren gebrochen. Ab diesem Zeitpunkt merkte man, dass die Highlanders nicht mehr an sich glaubten, da die Kräfte am Ende waren – zu kräfteraubend war das Spiel am Vortag gegen Sabres Wien. Bozen mit einem größeren Kader und vor allem geringerem Kräfteverschleiß vom Vortag hatte nun leichtes Spiel. Unkonzentriertheit und Müdigkeit ermöglichten den Italienerinnen bis zum Spielende vier weitere Treffer durch Chelsea Furlani (3) und Eleonora Dalpra.

 

Die Highlanders brauchen sich aber nicht vorwerfen nicht trotzdem weitergekämpft zu haben, es war jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich! Bozen ist ein würdiger Sieger und war an diesem Nachmittag vor allem im Schlussdrittel die bessere Mannschaft, der Sieg geht in Ordnung, das Ergebnis war aber in dieser Höhe wohl etwas zu hoch!

 

Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung zwar einigermaßen groß, trotzdem wurde die Silbermedaille und eine tolle erste Saison in der EWHL gefeiert.

 

Die Gratulation gilt der Mannschaft und dem Trainerteam, die trotz schwieriger Umstände enormes leisten und immer wieder überraschen können. Weiters dürfen wir unserer #17 Felicia Vieweg zur nominierung ins Allstar Team gratulieren.

 

Ein Dank gilt vor Allem auch den mitgereisten Fans und Sponsoren, die keine Mühen gescheut haben um die Mannschaft zu unterstützen. Mit dieser jungen Mannschaft und solchen Leuten im Hintergrund dürfen wir uns auch in der nächsten Saison auf viele spannende Spiele freuen.

 

Für die restliche Saison steht nun noch die Staatsmeisterschaft ab Samstag auf dem Programm. Hier geht’s gleich in der gleichen Tonart weiter. Im Halbfinale gibt’s in einer Hin und Rückrunde gegen die Eagles Salzburg, die sicher mehr als hungrig aufs Finale sein werden, da sie an diesem Wochenende leer ausgegangen sind und sich mit Platz vier begnügen mussten – Spannung pur ist garantiert!

 

„Es kann nur einen geben – HIGHLANDERS“

 

Eagles Bozen – Neuberg Highlanders   7:0 (0:0, 2:0, 5:0)

Tore: Furlani (4), Dalpra (2), De La Forest

 

Strafen: 18 min : 6 min + 5 min/Matchstrafe

MannschaftBild / Grafik vergrößern