2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2016/17
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Südtirol
14 Sp
36 Pkte
2.KM/H Budapest
14 Sp
33 Pkte
3.Bratislava
14 Sp
27 Pkte
4.Salzburg Eagles
14 Sp
25 Pkte
5.Almaty (KAZ)
14 Sp
21 Pkte
6.Sabres Wien
14 Sp
15 Pkte
7.
Highlanders
13 Sp
5 Pkte
8.
Southern Stars
13 Sp
3 Pkte
... zur Gesamttabelle 2016/17
 
Platzierungsrunde:
Stars - Neuberg   0:5 Strafver.
Stars - Wien   5:10
Neuberg - Wien   1:8
Wien - Neuberg   4:0
Neuberg - Stars   10:0
Wien - Almaty   5:1
Stars - Almaty   2:8
Almaty - Stars   2:1
Neuberg - Almaty   4:3
Almaty - Neuberg   3:0
Wien - Stars  5 :0 Strafver.
Almaty - Wien   1:4
 
Tabelle Platzierungsrunde
1. Sabres Wien       6 Sp   19 Pkte
2. Almaty                6 Sp   11 Pkte
3. Highlanders        6 Sp     9 Pkte
4. Southern Stars   6 Sp     0 Pkte

 

DEBL 2016/17
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
SPG Fly/High II
14 Sp
39 Pkte
2.KMH Budap. II
14 Sp
29 Pkte
3.SPG Kitz/Kufst.
14 Sp
29 Pkte
4.Icecats Linz
14 Sp
25 Pkte
5.Marilyn Budap.
14 Sp
17 Pkte
6.Gric Zagreb
14 Sp
13 Pkte
7.Villach
14 Sp
14 Pkte
8.Devils Graz
14 Sp
2 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2016/17

 

FINALTURNIER Kitzbühel

 

C/F/HighII - Linz   4:3 OT

KM/H - Kitzbühel   2:0

Platz 3: Linz - Kitzbühel   0:4

Finale: C/F/HighII - KM/HII  1:4

Nächstes Heimpiel ÖSM
%OE%ESM FINALTURNIER 17
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---

 

--, -- -- 2017

--:-- Uhr

 

Eishalle ................

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. ......

 

--, -- -- 2017

--:-- Uhr

Eishalle ----

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ----

 

Letztes Ergebnis ÖSM

Highlanders vs. SPG C/F/HighII

10:1 (3:0, 3:1, 4:0)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

EWHL

 

Neuberger Siegesserie geht 2014 weiter

 

Mit dem fünften Sieg in Folge gehen die Highlanders ins Jahr 2014. Trotz einiger Ausfälle setzten sich die Neubergerinnen in Marburg souverän durch. Mit diesem Sieg ist man voll auf Kurs zu einem tollen Vorrundenfinale in drei Wochen, wo es in zwei direkten Begegnungen gegen Bozen um Platz zwei geht.

 

Das EWHL Eishockeyjahr für die Highlanders war gerade mal 30 Sekunden alt und schon krachte es in Marburg erstmals im Netz der Heimmannschaft. Shelby Ballendine eröffnete das Jahr mit einem schönen Tor zum 1:0. Es dauerte dann jedoch bis zur 12 min – es war abermals Shelby Ballendine, die nach Zuspiel von Brittany Lyons das 2:0 machte. Marburg kämpfte jedoch weiter und wurde in der 15 min mit dem Anschlusstreffer durch Tamara Lepir belohnt. Eine Minute später die einzige Strafe des Spiels gegen Martina Kneß wegen Behinderung. Die Sloweninnen schöpften Hoffnung, mussten aber erkennen, dass es nicht einfach ist gegen die starke Defensivleistung der Highlanders. Bis zur ersten Pause ließen die Highlanders nichts mehr zu und gingen verdient in Führung liegend in die Kabinen.

 

Im zweiten Drittel merkte man, dass die Highlanders eine schnelle Entscheidung suchten. Bereits in der 23 min erhöhte  Tamara Grascher nach Pass von Felicia Vieweg auf 3:1 und keine zwei Minuten später bereits eine kleine Vorentscheidung durch Brittany Lyons, die einen Pass von Tamara Grascher zum 4:1 einnetzte. In der Folge waren die Highlanders klar überlegen und hatten das Spiel unter Kontrolle. Mit dem klaren Vorsprung ging es zur zweiten Pause.

 

Kaum wieder am Eis machte erneut Brittany Lyons frühzeitig alles klar. Nach genau 13 Sekunden im Schlussabschnitt traf sie zum 5:1. Marburg konnte nichts mehr entgegensetzen und die Highlanders verwalteten das Ergebnis sehr geschickt. In der 52 min wurde es nochmals ernst, als Shelby Ballendine mit ihrem dritten Tor in diesem Spiel den Endstand von 6:1 herstellte. Somit hat man den wichtigen Sieg im Kampf um Platz zwei ohne Probleme geschafft und kann unbeschwert in die nächste Partie gegen Tabellenführer Sabres Wien gehen.

 

Parallel hätten eigentlich die W-EV Flyers etwas Schützenhilfe für die Highlanders in Bozen leisten sollen – aufgrund von Spielermangel mussten die Wienerinnen das Spiel jedoch absagen – somit bekommt Bozen ohne zu spielen drei Punkte und ein 5:0 gutgeschrieben. Ob die Wienerinnen heute in Salzburg spielen können werden wir sehen.

 

Marburg – Highlanders   1:6 (1:2, 0:2, 0:2)

Tore: Lepir; Ballendine (3), Lyons (2) Grascher