Website-Box CMS Login

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
 
Bozen - Neuberg   8:1
 
27.01.19, KMH - Wien
27.01.19, Laibach - Salzburg
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel ÖSM
Almaty
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Lakers

 

Sa, 16 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Graz

 

So, 17 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle Wien

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

Highlanders_Logo_alt_klein

 

Klare Angelegenheit gegen Feld am See

 

Nach der knappen Niederlage im Penaltyschießen zu Saisonbeginn revangierten sich die Highlanders mit einem klaren 5:0 Sieg bei den Mirnock Girls. Beide Mannschaften mussten einige Spielerinnen vorgeben, somit konnte vor allem auf Seiten der Highlanders die Jüngsten Spielerinnen viel Eiszeit verbuchen.

 

Neben den blutjungen Highlanderinnen (von acht Jahren aufwärts), stand mit Mercedes Lipautz eine 11jährige im Tor der Mirnock Girls, da die Standarttorfrau nicht zur Verfügung stand. Bereits mit dem ersten Angriff durften die Highlanders jubeln – Julia Schneeberger traf aus einem Getümmel zur Führung. Die Mirnock Girls ließen sich jedoch nicht verunsichern und spielten munter weiter. In der Folge kam es zu einem flotten Schlagabtausch, bei dem die Highlanders aber viel zu umständlich agierten und nicht ihr gewohntes Spiel aufzogen. So ging es mit einem knappen 1:0 in die erste Pause.

 

Mit Beginn des zweiten Drittels versuchten die Highlanders etwas aktiver zu agieren. Dies gelang recht gut und so traf Sabrina Schlauer bereits nach zwei Minuten zur 2:0 Führung. Feld am See wurde immer mehr in die Defensive getrieben, kam aber gelegentlich auch zu sehr guten Chancen. Sandra „Joe“ Gastgeber im Tor der Heimmannschaft konnte sich an diesem Nachmittag aber öfters auszeichnen. Obwohl es verabsäumt wurde, die unerfahrene und noch dazu sehr kleine Torfrau mit Schüssen zu beschäftigen, gelang noch im zweiten Drittel die 3:0 Führung, abermals durch Sabrina Schlauer.

 

Im dritten Drittel wurde seitens der Highlanders nur mehr das absolut notwendigste getan, das Tempo war relativ gering und die Mirnock Girls zu ungefährlich. Zwei weitere Tore durch  Andrea Watzke-Lercher und Larissa Windhager, die ihr erstes Bundesligator erzielte, brachten einen klaren 5:0 Erfolg.

 

Fazit: Mit diesem Sieg gibt es jetzt ein echtes Finalspiel gegen die Devils Graz um den ersten Platz in der Vorrunde und somit die beste Ausgangsposition für die PlayOffs in der Gruppe Ost. Mit einem Sieg in der regulären Spielzeit könnten die Highlanders die Grazerinnen in der Tabelle überholen – jedes andere Ergebnis bedeutet Platz zwei für die Highlanders.

 

Highlanders II – Feld am See  5:0 (1:0, 2:0, 2:0)

Tore: Schlauer (2), Schneeberger J., Watzke-Lercher, Windhager



Sponsor der Woche

header highlanders neu_blau



Social Media 

Raika_202x151
Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
hockeynews_202x151ok

 



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern