Website-Box CMS Login
2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Almaty (KAZ)
1 Sp
2 Pkte
2.EVB Bozen
1 Sp
1 Pkt
3.KMH Budapest
0 Sp
0 Pkte
4.U25 Select (HUN)0 Sp
0 Pkte
5.Salzburg Eagles
0 Sp
0 Pkte
6.Sabres Wien
0 Sp
0 Pkte
7.
Laibach
0 Sp
0 Pkte
8.
Highlanders0 Sp
0 Pkte
9.
Lakers Kärnten
0 Sp
0 Pkte
... zur Gesamttabelle 2018/19
 
Ergebnisse EWHL 18/19
 
Almaty - Bozen   2:1 OT
 
19 09 18, Bozen - Almaty
21 09 18, Salzburg - Almaty
23 09 18, Wien - Laibach
23 09 18, Highlanders - U25
23 09 18, Almaty - Lakers

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
2.FTC Budapest
0 Sp
0 Pkte
3.MAC Budapest
0 Sp
0 Pkte
4.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
5.High/C.F.
0 Sp
0 Pkte
6.Villach
0 Sp
0 Pkte
7.Zagreb
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
Nächstes Heimpiel ÖSM
u25
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---

 

--, -- -- 2018

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

 

Eishalle ----

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs. Southern Stars

4:1 (0:0, 0:0, 4:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Zagreb

8:2 (2:1, 4:0, 2:1)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

Raika_202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

DEBL2L

 

Farmteam in Linz ungefährdet

 

Mit einer sehr jungen Mannschaft zeigten die Highlanders II auch in Linz, dass sie in der DEBL 2 jederzeit zu den Favoriten zählen. Nachdem die 15 jährige Jennifer Pesendorfer aufgrund ihrer Leistungen gesperrt wurde blieben die Highlanders auch in der ersten Partie nach der Sperre unangetastet. Es gilt nur zu hoffen, dass jetzt nicht die nächste Spielerin gesperrt wird, weil sie zu viele Tore schießt.

 

Mit gerade mal zwei Linien gingen die Highlanders in Linz aufs Eis. Mit dabei in einer Linie Jana Moser (8 Jahre) – sie spielte 60 Minuten egal ob Überzahl Unterzahl oder 5 gegen 5. Über diese Tatsache schweigt, die Liga – wenn eine Spielerin zu gut ist wird sie gesperrt – so seit vergangener Woche Jennifer Pesendorfer. Wer spielt in einer Woche gegen Graz? 5 Tore von Sabrina Schlauer zu viel? Langsam gehen den Highlanders die Spielerinnen für die zweite Mannschaft aus!

 

Das Spiel begann ziemlich unspektakulär – die Highlanders kamen nur langsam ins Spiel. In der 6 min eine Strafe gegen Linz und genau als diese wieder komplett waren, das 1:0 durch Sabrina Schlauer nach Pass der erst 8jährigen Jana Moser. In der Folge waren die Highlanders überlegen, spielten aber teilweise zu kompliziert. In der 14 min dann das 2:0 durch Julia Schneeberger, die vorm Tor ungehindert eindrückte. Linz war eisläuferisch und technisch zumindest eine Klasse schwächer und chancenlos. In der 15 min 2 Strafminuten gegen Larissa Windhager – Linz hatte zwar keine Torchance erzielte jedoch durch einen Schuss von der blauen Linie überraschend das 2:1 durch die Ex Neubergerin Ingrid Voitech. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Pause

 

Nach Wiederbeginn das gleiche Bild – Neuberg war drückend überlegen, Linz kam kaum vor das Tor der Steirerinnen und war absolut harmlos. Die Highlanders durch das extrem langsame Tempo angesteckt taten nur das Nötigste und kamen im zweiten Abschnitt durch Sabrina Schlauer in der 28 und 35 min zu zwei weiteren Toren – 4:1.

 

Im letzten Drittel ein unverändertes Bild. Wiederum Sabrina Schlauer in der 43 und es stand 5:1. Unmittelbar danach das Highlight des Abends – die Torfrau der Highlanders versuchte einen harmlosen Schuss der Linzerinnen im Stehen mit dem Schläger zu klären, kam aber zu hoch an und es stand nur noch 5:2 - Torschütze Angela Brandstätter. Unbeeindruckt spielten die Highlanders das Spiel zu Ende und kamen in der 50 min noch zum 6:2 abermals durch Sabrina Schlauer.

 

Fazit: Eisläuferisch und technisch haushoch überlegene Highlanders gaben nur das Nötigste und siegten ungefährdet mit 6:2.