2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Bozen
7 Sp
19 Pkte
2.Almaty (KAZ)
6 Sp
10 Pkte
3.KM/H Budapest
3 Sp
9 Pkte
4.Salzburg Eagles
4 Sp
8 Pkte
5.Sabres Wien
3 Sp
5 Pkte
6.Bratislava
3 Sp
3 Pkte
7.
Southern Stars
6 Sp
2 Pkte
8.
Neuberg
2 Sp
1 Pkte
9.
Hvidrove (DÄN)
6 Sp
0 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
21.10.17, Bratislava - Budapest
21.10.17, Stars - Hvidovre
22.10.17, Hvidovre - Stars
22.10.17, Salzburg - Wien
22.10.17, Budapest - Neuberg
 
Salzburg - Hvidovre   2:0
Budapest - Wien   7:3
Stars - Bozen   4:10
Neuberg - Bozen   1:3

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
SPG Fly/High II
0 Sp
0 Pkte
2.KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
3.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
4.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
5.Marilyn Budap.
0 Sp
0 Pkte
6.Gric Zagreb
0 Sp
0 Pkte
7.Villach
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.OHA (HUN)
0 Sp
0 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

30.09.17, Villach - Zagreb

01.10.17, Zagreb - Graz

01.10.17, C/F/H II - Villach

Nächstes Heimpiel ÖSM
Spiel Flyer EWHL Wien
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Budapest

 

So, 22 10 2017

13:00 Uhr

 

Eishalle Budapest

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. OHA (Hun)

 

Sa, 21 10 2017

12:55 Uhr

Eishalle Wien

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ Villach

 

Do, 26 10 2017

--:-- Uhr

Eishalle Villach

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs.Bozen

1:3 (0:1, 0:2, 1:0)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Marburg

 

Matchpuck für MARBURG –

NEUBERG will jedoch „nicht mitspielen“

 

Am Sonntag könnte Marburg mit einem Punktgewinn in Kapfenberg den Meistertitel fast fix machen, der regierende Meister hat da aber schwerstens was dagegen! Es wird mit Sicherheit ein packendes Duell der wohl besten Mannschaften in der Dameneishockeybundesliga in dieser Saison. Die Highlanders müssen gewinnen, um die letzte Chance auf die Titelverteidigung am Leben zu halten. Mit einem Sieg würde man erstmals in dieser Saison an der Tabellenspitze stehen!

Es war exakt am 13 10 2012 – die Highlanders starteten als Titelverteidiger in die Meisterschaft. Mit Marburg wartete bereits in der ersten Runde das wohl stärkste Team der Liga. Die Erwartungen waren sehr hoch – nach dem Spiel die Enttäuschung noch größer. Binnen drei Minuten verlor man die Partie im Mittelabschnitt und musste mit 3:6 die Heimreise antreten. Als dann 14 Tage später in Kitzbühel nach fulminantem Start (3:0 nach wenigen Minuten) gerade noch ein glücklicher Sieg im Penaltyschießen herausschaute hatte man in Neuberg vorerst das Thema Titelverteidigung abgehakt. Jeder wusste, dass man aus eigener Kraft keine Chance mehr hatte und auf einen Umfaller der Sloweninnen warten musste. Diese zeigten aber von Spiel zu Spiel ihre Klasse und spielten souverän. Da nützte auch die ansteigende Form der Highlanders nichts, die immer stärker wurden und die Gegner förmlich „vernichteten“! Doch dann kam der 12 01 2013 – der Tag an dem sich alles änderte! Im Heimspiel gegen Triglav gab es einen 2:0 Sieg und gleichzeitig kam aus Marburg die Information, dass Zagreb mit 6:4 siegte! Somit hatte man es wieder selbst in der Hand!


Am Sonntag kommt es nun zum vorentscheidenden Spiel!


Und Marburg will unbedingt einen Punkt machen, um es wieder aus eigener Kraft zu schaffen. Dafür verstärkten sich die Sloweninnen kurzfristig mit zwei Slowakinnen, da ihre Topstürmerin aus Kanada – Michelle Edgar angeblich Probleme mit dem Visum hatte und nach Weihnachten nicht mehr angereist ist. Im letzten Spiel der Slowenischen Meisterschaft vor 10 Tagen war es zumindest noch so – wir gehen aber vom schlimmsten Fall aus und erwarten die Sloweninnen am Sonntag in stärkster Besetzung mit ihrer Topstürmerin.


Auf Seiten der Highlanders wird mit Sicherheit 120 % Einsatz aufs Eis kommen. Es wird wie schon gegen Klagenfurt (15:1) nur mit zwei gelernten Verteidigerinnen gespielt werden, dafür kommt eine geballte Ladung an Topstürmerinnen zum Einsatz.  „Wir wollen Marburg mit unserem schnellen Spiel und Offensivdrang permanent unter Druck setzen, damit sie ihr Spiel nicht umsetzen können!“ Ob trotz Grippewelle alle Spielerinnen zur Verfügung stehen wird sich zeigen!


Wichtig ist natürlich, dass unsere Spielerinnen auch in diesem Spiel lautstark unterstützt werden – darum auf in die Halle und lautstark anfeuern!


Spielbeginn: 17 02 2013, 1615 Uhr Eishalle Kapfenberg