Website-Box CMS Login
2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.KM/H Budapest
12 Sp
32 Pkte
2.EVB Bozen
12 Sp
30 Pkte
3.Sabres Wien
10 Sp
26 Pkte
4.Almaty (KAZ)
16 Sp
24 Pkte
5.Salzburg Eagles
13 Sp
24 Pkte
6.Bratislava
12 Sp
13 Pkte
7.
Hvidrove (DÄN)
10 Sp
12 Pkte
8.
Southern Stars
13 Sp
2 Pkte
9.
Neuberg
11 Sp
2 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
20.01.17, Wien - Budapest
20.01.17, Stars - Bratislava
20.01.17, Neuberg - Hvidrove
21.01.17, Hvidrove - Neuberg
 
Bratislava - Hvidrove   3:2
Wien - Almaty   5:1
Stars - Budapest   0:8
Neuberg - Almaty   2:5
Almaty - Neuberg   3:2 OT

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Budap. II
10 Sp
26 Pkte
2.OHA (Hun)
10 Sp
21 Pkte
3.Marilyn Budap.
10 Sp
20 Pkte
4.SPG Kitz/Kufst.
11 Sp
16 Pkte
5.High/C.F.
9 Sp
15 Pkte
6.Villach
9 Sp
13 Pkte
7.Gric Zagreb
6 Sp
12 Pkte
8.Icecats Linz
9 Sp
2 Pkte
9.Devils Graz
10 Sp
1 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

20.01.18, Marilyn - OHA

21.01.18, Linz - Graz

21.01.18, Zagreb - KMH II

 

OHA - C/F/H   5:2

OHA - Marilyn   4:1
Nächstes Heimpiel ÖSM
Hvidovre
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---------

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Linz

 

Sa, 10 02 2018

14:15 Uhr

 

Eishalle Kapfenberg

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ Zagreb

 

Sa, 27 01 2018

--:-- Uhr

Eishalle Zagreb

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs. Almaty (KAZ)

2:3 OT (0:1, 2:1, 0:0, 0:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II @ OHA

2:5 (0:1, 1:2, 0:2)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Überraschungsbesuch von Toni Innauer


besuchinnauer1Die Leistungen der Neuberg Highlanders haben sich mittlerweile bereits weit herumgesprochen. So nahm Skisprunglegende Toni Innauer mit seiner Frau Marlene das Auftreten der “Young Highlanders” beim zweiten Halbfinalspiel in Innsbruck zum Anlass, sich selbst ein Bild von der Mannschaft zu machen. Der Aha-Effekt war auf beiden Seiten ziemlich groß.

 

Als Toni Innauer unmittelbar nach dem Spiel das Eis betrat, wurden die Augen der Spielerinnen ziemlich groß. Obwohl die Spielerinnen noch blutjung sind, wurde er von den Spielerinnen sofort erkannt und die Freude war natürlich sehr groß. Nach dem “Abklatschen” mit dem Überraschungsgast, gab es natürlich ein gemeinsames Mannschaftsfoto und das eine oder andere Gespräch.

Noch größer war das Staunen bei Toni Innauer, der eigentlich der Meinung war, dass diese Erfolge der Mannschaft in einer Nachwuchsliga eingefahren werden. Erst beim Anblick unseres Backup-Goalies und der Frage “Warum darfst du in dieser Mannschaft spielen?” realisierte er, dass die “Highlander - Kücken” in der Damenbundesliga am Werk sind. Den wohl tiefsten Eindruck hat unsere jüngste Spielerin bei Marlene Innauer hinterlassen. Die ehemalige Langlauf Staatsmeisterin, die selbst mit dem Langlauf Nachwuchs arbeitet, konnte kaum glauben was sie sah, als Katharina Schneeberger den Helm abnahm. Die erst Zehnjährige mit Zahnlücke (wie halt harte Eishockeyprofis ausschauen) passt nicht unbedingt in das Bild, das man von Eishockeyspielern hat, sie spielte aber als Verteidigerin gegen doppelt so alte Spielerinnen wie gewohnt eine mehr als souveräne Partie.

Auf die Frage von Managerin Margret Kraischek “Ob Toni, falls die Mannschaft einmal seine Unterstützung als Mentalcoach benötigen würde, sich zur Verfügung stellt?” kam eine deutliche Antwort: “Nachdem was ich gesehen habe, würde das wohl eher schaden - bei dieser Stärke!” Und es stimmt, die mentale Stärke der Mannschaft wurde in den letzten Wochen von Spiel zu Spiel stärker. Das Selbstvertrauen ist hoch, trotzdem ist jeder Spielerin bewusst, dass nur durch ständiges Arbeiten an der eigenen Leistung, diese auch so hoch bleiben kann.

Das Treffen wird unseren Spielerinnen noch lange in Erinnerung bleiben, es kommt ja nicht alle Tage vor, dass man mit Sportgrößen zusammentrifft, die Olympiasieger sind und auch solche als Trainer und Betreuer hervorbrachte. Zum Abschluss verkündete Toni Innauer zur Überraschung aller Spielerinnen, dass er samt Gattin im Juli für eine Woche das Sommertraining der Highlanders begleiten wird, und auch im Bereich Mentaltraining eine Einheit “Fischen gehen” anbieten wird - Petri Heil!

 

besuchinnauer2