Website-Box CMS Login
highlandersheader

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

 
 
 
 
 
 
 

 

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte
Nächstes Heimpiel : 

 

 

 

Nächstes Auswärtsspiel EWHL

-

 

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel DEBL

-

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

-

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

AUT vs. SUI 3:4 n.P.


Traurige Gesichter gab es bei den Österreicherinnen nach der denkbar knappen Niederlage gegen die Schweiz. Es war ein gutes Spiel, in dem unermüdlich gekämpft wurde und Österreich sogar etwas besser war. Leider fehlte das nötige Glück zum ersten Sieg des U15 Teams in diesem Jahr. Die Schweiz setzte sich in einem Penaltykrimi durch.

 

Österreich ging viel stärker ins Spiel als am Vortag gegen Tschechien. Das 1:0 erzielte Michaela Korotaj mit einem Schlagschuss von der blauen Linie. Sie traf genau über die Schulter der Torfrau. NUr kurz darauf erneuter Jubel im Lager der Österreicherinnen, Anna Hanser feuerte einen Onetimer ab und verwertetet den Rebound selbst zum 2:0. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich in der neutralen Zone ab, leider erzielten die Schweizerinnen kurz vor Drittelende noch das 2:1 in ein Unterzahl.

Im zweiten Drittel erzielte die Schweiz den Ausgleich, aber Anna Hanser machte eiskalt das 3:2 - Backhand der Torfrau  zwischen die Beine.
Im letzten Drittel erzielten gelang der Schweiz noch glücklich aus einem Getümmel das  3:3.

Dann wusste keiner, ob es Penalty schießen, Overtime oder gar nichts mehr gibt - die Schiedsrichter entschieden, dass jede Mannschaft drei Penalties schießen muss.
Den ersten Penalty schoss Annika Fazokas, aber die Torfrau konnte abwehren. Die Schweizerin schoss ihren Penalty übers Tor. Michaela Korotaj knallte ihren Penalty ins Kreuzeck, aber auch die Schweizer trafen. Den letzten Penalty verschoss Bianca Peer, ebenso die Schweiz - weiter gings.

Christina Eschelmüller traf die Stange, die Schweizerin verschoss. Anna Hanser schoss der Torfrau leider auf die Schoner, aber auch unsere Torfrau Eva Maria Aigner konnte abwehren. Michaela Korotaj versuchte es ein zweites mal mit dem gleichen Trick, aber schoss der Torfrau jedoch auf den Helm. Leider nutzten die Schweizer diese Gelegenheit und erzielten den siegbringenden Penalty genau ins Kreuzeck.

Social Media

Social Media 

Social Media

Social Media 

Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
Raika_202x151
hockeynews_202x151ok



Sponsor der Woche

 



Sponsor der Woche

Team 2018/19

Team 2018/19



Bild der Woche



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Sponsoren

 Unsere Sponsoren