Website-Box CMS Login

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
 
Bozen - Neuberg   8:1
 
27.01.19, KMH - Wien
27.01.19, Laibach - Salzburg
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel ÖSM
Almaty
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Lakers

 

Sa, 16 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Graz

 

So, 17 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle Wien

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

AUT 2 : 1 NOR


u18norVor dem letzten Spieltag war für das Team Austria noch fast alles möglich. Nachdem Japan planmäßig gegen die Slowakei gewann musste man gegen Norwegen gewinnen um Silber zu holen. Das Spiel begann sehr nervös und unzählige Strafen, vor allem bei den Norwegerinnen, waren die Folge. Ein absolut starkes letztes Drittel und das “SilberWinningGoal“ durch Julia Willenshofer reichte, um einen 0:1 Rückstand in die Silbermedaille umzuwandeln - GRATULATION!

 

Es ging in diesem Spiel für beide Mannschaft um alles - bereits in der 3 min die erste Strafe gegen Norwegen wegen Haken. Wir konnten jedoch keinen Nutzen aus der Überzahl ziehen. 6min - nächste Chance für Österreich in Überzahl ein Tor zu erzielen - 2 min gegen Norwegen wegen Cross Check. 30 sek später eine weitere Strafe gegen Norwegen wegen Spielverzögerung - 5:3 für 90 sek. Leider musste auch unsere Julia Willenshofer bereits nach weiteren 30 sek wegen Beinstellen auf die Strafbank. Sehr kampfbetontes Spiel mit vielen Strafen in der Anfangsphase - man merkte um was es ging. Und weiter wurde gefoult - wieder eine Norwegerin für 2 min auf die Bank wegen Bandencheck. Das war bereits die fünfte Strafe nach acht Spielminuten. Es dauerte bis zur 16 min bis zur nächsten Strafe, diesmal gegen Österreich in Person von Highlanderin Martina Kneß wegen Übertriebener Härte. Zum Glück waren auch die Norwegerinnen nicht in der Lage, Kapital aus dem Überzahlspiel zu schlagen - es blieb beim 0:0 im ersten Drittel. Aufgrund der vielen Überzahlspiele hatte Österreich ein klares Übergewicht bei den Torschüssen im ersten Drittel (14:9).

Das Spiel wurde vorsichtiger, man versuchte Strafen zu vermeiden, jedes Tor könnte eine Vorentscheidung bringen. In der 27 min musste Anna Meixner wegen Body Check auf die Strafbank. Noch hatte Österreich die Bronzemedaille in der Tasche. Kaum wieder 5 gegen 5 die nächste Strafe gegen Norwegen wegen einem Wechselfehler. Wieder konnten die Österreicherinnen die Chance nicht nutzen. In der 34 min gabs die kalte Dusche - 0:1 durch Mathea Fischer - die Medaille war zu diesem Zeitpunkt weg. Das Team rot-weiß-rot musste reagieren, das Spiel wurde intensiver und in der 36 min wieder 2 Strafminuten gegen Martina Kneß wegen Halten. Norwegen nahm sofort ein Time Out - Ergebnis, ebenfalls 2 min nach 30 sek wegen Haken. Es ging mit einer 1:0 Führung für Norwegen in die Pause. Österreich war nach Schüssen auch im zweiten Drittel überlegen. Norwegen schoss nur vier mal auf das rot-weiß-rote Tor.

Es musste unbedingt noch ein Tor her in den letzten 20 min. 43 min - wieder eine Strafe gegen Österreich, Ines Kropf musste wegen Stockschlag auf die Bank. Es gab aber keine Unterzahl, da auch eine Norwegerin wegen Übertriebener Härte raus musste. 46 min - grenzenloser Jubel im Lager der Österreicherinnen, die Bronzemedaille war wieder da - Ausgleich durch Monica Vlcek zum 1:1. Ines Kropf dürfte es auf der Strafbank gefallen haben, wieder 2 min für sie wegen Haken in der 47 min. 49 min - Sophia Volgger ebenfalls auf die Bank wegen Halten. Es ging für 14 Sekunden 3 gegen 5. Die Österreicherinnen kamen gut über die Unterzahlsituation. 54 min - 2 min gegen eine Norwegerin wegen Haken - Österreich nahm Time Out - es fehlten noch knapp 7 Minuten auf die Medaille. Und es nutzte anscheinend - Unsere Julia Willenshofer machte nach Pass von Sophia Volgger nach 40 sek das 2:1 - Silbermedaille!!!

 

Tore: Vlcek, Willenshofer



Sponsor der Woche

header highlanders neu_blau



Social Media 

Raika_202x151
Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
hockeynews_202x151ok

 



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern