2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Südtirol
3 Sp
9 Pkte
2.Almaty (KAZ)
4 Sp
6 Pkte
3.Bratislava
2 Sp
3 Pkte
4.Sabres Wien
1 Sp
3 Pkte
5.Salzburg Eagles
1 Sp
0 Pkte
6.
Hvidovre (DÄN)
0 Sp
0 Pkte
7.
Highlanders
0 Sp
0 Pkte
8.KM/H Budapest
0 Sp
0 Pkte
9.
Southern Stars
3 Sp
0 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
Bratislava - Stars  6:0
Bozen - Stars   4:0
Bratislava - Wien   3:5
Almaty - Salzburg   2:1
Almaty - Bozen   1:5
Bozen - Almaty   2:1
Stars - Almaty   0:7
22.09.17, Almaty - Stars
23.09.17, Salzburg - Almaty
23.09.17, Budapest - Hvidovre
24.09.17, Hvidovre - Budapest
 

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
SPG Fly/High II
0 Sp
0 Pkte
2.KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
3.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
4.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
5.Marilyn Budap.
0 Sp
0 Pkte
6.Gric Zagreb
0 Sp
0 Pkte
7.Villach
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.OHA (HUN)
0 Sp
0 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

30.09.17, Villach - Zagreb

01.10.17, Zagreb - Graz

01.10.17, C/F/H II - Villach

Nächstes Heimpiel ÖSM
%OE%ESM FINALTURNIER 17
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Southern Stars

 

Sa, 30 09 2017

--:-- Uhr

 

Eishalle ................

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Villach

 

So, 01 10 2017

--:-- Uhr

Eishalle ----

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ Villach

 

Do, 26 10 2017

--:-- Uhr

Eishalle Villach

 

Letztes Ergebnis ÖSM

Highlanders vs. SPG C/F/HighII

10:1 (3:0, 3:1, 4:0)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

AUT vs. GER 1:3 (0:1, 1:1, 0:1)


Trotz aufopferndem Kampf reichte es auch im letzten Spiel des Bodenseecup 2012 nur zu Teilerfolgen. Trotz gutem Spiel musste man sich dem Erzrivalen Deutschland letztendlich knapp geschlagen geben. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren reichte es auch diesmal zu keinem Sieg in diesem Turnier, die knappen Ergebnisse und gezeigten Leistungen geben aber durchaus Hoffnung für die Zukunft.

 

Die Österreicherinnen gingen sehr agressiv in das Spiel. Im ersten drittel wurden jedoch nur wenige Chancen herausgearbeitet und für die Deutschen Mädchen war bei unserer Katharina Schellnegger Endstation. Das Spiel war von vielen Strafen auf beide Seiten geprägt. Das Team kämpfte sehr gut, musste aber kurz vor Drittelende das 0:1 durch einen Blueliner unter die Stange hinnehmen.
Im zweiten Drittel gelang sehr rasch der Ausgleich durch Bianca Peer, die von der Seite über die Stockhand der Torfrau scorte. Zur Hälfte der Partie wurde die Torfrau gewechselt - Eva Maria Aigner war nun im Kasten. Das Spiel wurde immer ausgeglichener. Deutschland gelang noch im zweiten Drittel die erneute Führung nach einem Rebound.

Das letzte Dritte wurde noch agressiver und fast schon zur Härteschlacht. Lisa Haas begann eine kleine Schlägerei, wurde aber von den Mitspielerinnen gebremst. Anna Hanser musste einen schweren Bandencheck einstecken, bei dem sie sich die gesamte linke Körperhälfte prellte, sie biß die Zähne jedoch zusammen und spielte kurz darauf wieder weiter. Die Deutschen konnten noch ein drittes Tor erzielen. Das rot-weiß-rote Team kämpfte zwar aufopfernd weiter, aber es fehlte die Kraft für ein weiteres Tor.