Website-Box CMS Login
highlandersheader

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

 
 
 
 
 
 
 

 

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte
Nächstes Heimpiel : 

 

 

 

Nächstes Auswärtsspiel EWHL

-

 

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel DEBL

-

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

-

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

NBH II vs. Kitzbühel 8:0 (2:0, 1:0, 5:0)


finalekitz1Volles Eis beim Aufwärmen der beiden Mannschaften, nicht nur die Highlanders mit drei Linien, auch Kitzbühel griff diesmal ins Volle und war mit drei Linien angereist. Das erste Drittel wurde sehr nervös geführt, Neuberg in der Chancenverwertung effektiver. Ab dem zweiten Drittel bekamen die Youngsters aus Neuberg die Partie immer besser in den Griff und ließen Kitzbühel keine Chance.

 

Sehr nervöser Beginn beider Mannschaften, die Highlanders aber etwas aktiver. Kitzbühel versteckte sich aber nicht und kam auch gut vor das Highlander Tor. Es ging in der Anfangsphase munter hin und her - Kitzbühel mit den besseren Torchancen. Die Highlanders waren sichtlich überrascht und fanden nicht ins Spiel. 10 min - ein eher unspektakulärer Schuss durch Sabrina Schlauer, den die Torfrau nicht bändigen konnte und Jennifer Pesendorfer stellte auf 1:0. Im Gegenstoss ein gefährlicher Schuss der Kitzbühlerin an die Stange - Glück für die Highlanders. Das Spiel der Highlanderinnen beruhigte sich zunehmend und es wurden bessere Chancen erarbeitet. 15 min - nach mehreren tollen Chancen auf beiden Seiten, die erste Strafe gegen Kitzbühel wegen Stockschlag. Unkonzentriertes Powerplay ohne nennenswerte Höhepunkte. 20 min - 2:0 für die Highlanders - Jennifer Pesendorfer zog Richtung Tor, ließ den Puck liegen und Sabrina Schlauer traf genau ins Eck.

Starker Beginn der Kitzbühelerinnen  im zweiten Drittel, Bianca Feeberger im Tor musste bereits in der ersten Minute mehrmals ihr Können zeigen. Nach 50 sek Unkorrekter Körperangriff durch Anna Johann - 2 Strafminuten. Sehr gutes Unterzahlspiel der Highlanders, die keine Torchance zuließen. 25 min  - ein guter Schuss von Sophie Hellerschmid nach Pass von Katja Weiss, den die Torfrau nach oben abwehrt und für Kitzbühel unglücklich hinter der Torfrau im Tor landet. Das Spiel der Highlanderinnen nun viel besser - unglaubliche Szenen vor dem Kitzbüheler Tor - eine Minute lang wollte der Puck nicht ins Tor. Kitzbühel in deiser Phase kaum vorhanden. Tolle Angriffe der Highlanders, die Stange rettete aber für Kitzbühel. 30 min - nach langem wieder zwei gute Angriffe von Kitzbühel, die Torfrau war aber am Posten. Kitzbühel durch die Chancen beflügelt kam nun wieder besser ins Spiel. 37 min - 2 Strafminuten gegen Kitzbühel wegen Beinstellen. Nur ein guter Angriff im ganzen Powerplay war zu wenig, um Kitzbühel in Verlegenheit zu bringen. Die letzte Minute hatte es wieder in sich - beste Chancen im Sekundentakt wurden vergeben. Es blieb beim 3:0 nach zwei Drittel.

Wieder ein Blitzstart der Tirolerinnen, vom Bully weg zog eine Kitzbühlerin alleine aufs Tor, verzog aber den Schuss. Nun waren die Highlanders munter - es folgten gute Angriffe auf beiden Seiten - und einen solchen verwertete Sabrina Schlauer nach perfektem Zuspiel von Jennifer Pesendorfer in der 44 min zum 4:0. 48 min - guter Angriff über rechts der Puck kam zu Theresa Johann, Pass zu Schwester Anna Johann und diese schiesst hoch ins kurze Eck - 5:0. 51 min - super Angriff über links - langer Pass von Lisa Marchl auf Jennifer Pesendorfer, diese spielt für Sabrina Schlauer auf, die mit einem Onetimer traf. Kitzbühel kämpfte trotz klarem Rückstand verbissen weiter. 54 min - Konter über links - Pass von Elisa Hoppl und Weiss Katja zog Richtung Tor und traf ins Kreuzeck. 57 min - Unerlaubter Körperangriff einer Kitzbühelerin - 2 Strafminuten. Sehr unkonzentriertes Powerplay - aber kaum war Kitzbühel komplett Konter von Katja Weiss, ihren Schuss konnte die Torfrau abwehren, Sophie Hellerschmid staubte jedoch zum 8:0 ab. Die letzte Strafe 5 Sek vor Schluss gegen Kitzbühel war nur noch für die Statistik.

 

Tore: Schlauer (3), Pesendorfer, Hellerschmid (2), Johann A., Weiss

Social Media

Social Media 

Social Media

Social Media 

Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
Raika_202x151
hockeynews_202x151ok



Sponsor der Woche

 



Sponsor der Woche

Team 2018/19

Team 2018/19



Bild der Woche



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Sponsoren

 Unsere Sponsoren