Website-Box CMS Login

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
 
Bozen - Neuberg   8:1
 
27.01.19, KMH - Wien
27.01.19, Laibach - Salzburg
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel ÖSM
Almaty
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Lakers

 

Sa, 16 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Graz

 

So, 17 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle Wien

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

NBH vs. Sabres Wien 2:5 (2:3, 0:1, 0:1)


sabresheimIn der letzten Begegnung trafen der Meister und der Vizemeister aufeinander. Zum Glück konnte beim Meister die verletzte Martina Kneß wieder auflaufen, was beim Kader von Wien (auch diesmal wieder ein B-Team (5xA-Team Spielerinnen + 2 Legionäre aus Kanada)? - die Frage war nur, wofür steht das B?) an diesem Abend auch notwendig war. Die Sabres wollten es an diesem Abend wissen - mit nur neun Spielerinnen aus der EWHL ging man ans Werk. Neuberg wie gewohnt mit drei Linien - egal ob etwas schwächer oder nicht - das oberste Gebot bei den Highlanders ist, dass alle spielen! Obwohl es in dem Spiel um nichts mehr ging spielte Wien mit einer Mannschaft, die in der Zusammensetzung kaum zu verstehen ist, dafür blieben 25 andere DEBL-Spielerinnen auf der Strecke! Für die Highlanders war es natürlich ein TOP-Vorbereitungsspiel für die Duelle gegen Salzburg.

 

Es ging gleich richtig zur Sache, man merkte sofort das wird ein heißer Abend. Wie schon in Wie n übernahmen die Highlander sofort das Kommando und waren im Vorwärtsgang. In den ersten Minuten stand vor allem die Torfrau der Wienerinnen im Mittelpunkt. Es lief zu Beginn sehr gut 3 min - super Angriff über links - Pass von Julia Willenshofer auf Kelley Davies die zum 1:0 einschoss. Wien blieb in Gegenstössen immer gefährlich. 5 min - Konter der Wienerinnen, der Puck kommt von hinter dem Tor zu einer Wienerin, die die Scheibe zum Ausgleich nur ins Tor schieben muss. 7 min - nächster guter Angriff der Highlanders, über rechts ein Alleingang von Kelley Davies - 2:1. Es war ein klasse Eishockeyspiel mit sehr hohem Tempo. Es ging munter hin und her - gute Torchancen auf beiden Seiten. In der 10 min der erneute Ausgleich für Wien nach  einer Co-Produktion von zwei A-Nationalteamspielerinnen (B-Team der Sabres). 15 min - erstmalige Führung der Sabres nach einem kuriosen Puck der von oben hinter die Torfrau fiel.

Wieder ein besserer Beginn der Highlanderinnen im zweiten Drittel. 22 min erste Strafe in diesem Spiel gegen Evi Hochegger wegen Stockschlag. Sehr gutes Unterzahlspiel der Neubergerinnen ohne wirklich gefährliche Torchance für Wien. Die Highlanders verkauften sich sehr gut gegen die Wienerinnen. 28 - guter Angriff durch Jennifer Pesendorfer, die Torfrau war aber am Posten. 31 min - Alleingang einer Wienerin - 2:4. Immer wieder gute Angriffe auf beiden Seiten, der Puck wollte aber nicht rein. Drittelende!

Das Glück war wohl ein Wiener - 42 min - Schuss einer Wienerin, der abgewehrt wurde, hoch in die Luft ging und der Torfrau hinten drauf fiel - Tor - 2:5! Es wurde aber nicht aufgesteck - 43 min die erste Strafe gegen Wien wegen Beinstellen. Gute Chancen in Überzahl, jedoch kein zählbarer Erfolg. 48 min - Bettina Angerer musste wegen übertriebener Härte in die Kühlbox. Wieder ein gutes Unterzahlspiel der Highlanderinnen mit einigen Entlastungsangriffen. Das Spiel ging weiter munter hin und her, in der 57 min 2 Strafminuten gegen Wien wegen Stockschlag. Gutes Powerplay mit vielen Chancen aber nichts wollte rein, dafür durfte nach einer Minute eine weitere Wienerin zu ihrer Kollegin in die Strafbox rein. 5:3 für 50 sek. - Wien kämpfte sich über die Zeit und es blieb beim 2:5

Fazit: Tolles Dameneishockey - die Niederlage war vom Ergebnis her zu hoch, ging aber in Ordnung. Die Highlanders sind am besten Weg - mit nur einem Legionär gegen eine EWHL Truppe zu bestehen verspricht mehr.

 

Tore: Davies (2)



Sponsor der Woche

header highlanders neu_blau



Social Media 

Raika_202x151
Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
hockeynews_202x151ok

 



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern