2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Südtirol
3 Sp
9 Pkte
2.Almaty (KAZ)
4 Sp
6 Pkte
3.Bratislava
2 Sp
3 Pkte
4.Sabres Wien
1 Sp
3 Pkte
5.Salzburg Eagles
1 Sp
0 Pkte
6.
Hvidovre (DÄN)
0 Sp
0 Pkte
7.
Highlanders
0 Sp
0 Pkte
8.KM/H Budapest
0 Sp
0 Pkte
9.
Southern Stars
3 Sp
0 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
Bratislava - Stars  6:0
Bozen - Stars   4:0
Bratislava - Wien   3:5
Almaty - Salzburg   2:1
Almaty - Bozen   1:5
Bozen - Almaty   2:1
Stars - Almaty   0:7
22.09.17, Almaty - Stars
23.09.17, Salzburg - Almaty
23.09.17, Budapest - Hvidovre
24.09.17, Hvidovre - Budapest
 

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
SPG Fly/High II
0 Sp
0 Pkte
2.KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
3.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
4.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
5.Marilyn Budap.
0 Sp
0 Pkte
6.Gric Zagreb
0 Sp
0 Pkte
7.Villach
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.OHA (HUN)
0 Sp
0 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

30.09.17, Villach - Zagreb

01.10.17, Zagreb - Graz

01.10.17, C/F/H II - Villach

Nächstes Heimpiel ÖSM
%OE%ESM FINALTURNIER 17
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Southern Stars

 

Sa, 30 09 2017

--:-- Uhr

 

Eishalle ................

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Villach

 

So, 01 10 2017

--:-- Uhr

Eishalle ----

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ Villach

 

Do, 26 10 2017

--:-- Uhr

Eishalle Villach

 

Letztes Ergebnis ÖSM

Highlanders vs. SPG C/F/HighII

10:1 (3:0, 3:1, 4:0)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Highlanders vs. Dragons 9:2 (2:1, 3:0, 4:1)

 

dragonsheimDie Personalprobleme der Highlanders konnten einigermaßen eingefangen werden. Mit Kapitän Martina Kneß (laboriert noch immer an ihrer schweren Verletzung vom A-Nationalteam) fehlte zwar eine ganz wichtige Spielerin in der Verteidigung, ansonsten war man aber fast komplett. Es war ein schwieriges Spiel und man passte sich phasenweise leider dem Tempo der Dragons an. Es reichten jedoch einige gute Spielzüge, um die Drachen in Schach zu halten und sicher zu gewinnen.

 

Ein sehr engagierter Beginn der Highlanders, die Klagenfurt sofort im eigenen Drittel einschnürten. Das Spiel war aber in der Anfangsphase zu unkonzentriert, um wirkliche Gefahr zu erzeugen. Erster Höhepunkt in der fünften Minute - 2 Strafminuten gegen die Dragons wegen Spielverzögerung. Sehr gutes Powerplay der Highlanders, mit sehr guten Schüssen aus  der Distanz. Es lief nicht nach Wunsch, die wenigen guten Torchancen wurden vergeben. In der 12 min der erste Torschuss der Dragons, den Katharina Schellnegger problemlos stoppte. In der 13 min gar das 0:1 für die Kärntnerinnen, nach einem von der Bande zurückspringenden Puck,der vors Torkam, konnte die Kärntnerin ins leere Tor schießen. Die Highlanders spielten ohne den notwendigen Nachdruck, man konnte in einigen Phasen erkennen, dass es um nicht wirklich viel ging. Der Rückstand weckte die Heimmannschaft jedoch auf. In der 14 min erzielte Evi Hochegger nach Pass von Sabrina Schlauer und Julia Willenshofer das 1:1. Und weiter gings 16 min 2:1 durch Sabrina Schlauer nach Pass von Kelley Davies. 17 min - Strafe gegen Clara Willenshofer wegen Haken. Sehr gutes Unterzahlspiel bei dem die Dragons keinen Torschuss hatten.

Wieder stürmischer Beginn der Highlanders, der bereits nach 30 Sek zu zwei Strafminuten gegen die Dragons wegen Halten führte. Das Geschehen spielte sich zwar nur im Drittel der Dragons ab, es wurden aber keine klaren Torchancen erspielt. 25 min - ein guter Konter über links durch Sabrina Schlauer, die in die Mitte spielte, wo Evi Hochegger stand und zum 3:1 traf. Das Spiel der Highlanders wurde nun besser und vor allem wurde mehr Schlittschuh gelaufen. 28min - wieder ein Konter, diesmal durch Jennifer Pesendorfer, deren Schuss von der Torfrau abprallte und Kelley Davies machte das 4:1. 36 min - ein kurioser Treffer durch Clara Willenshofer, die ums Tor fuhr und der Torfrau von hinten den Puck auf die Schuhe schoss, der dann im Tor landete. Die Dragons versuchten zwar entgegen zu halten, waren in dieser Phase des Spieles aber chancenlos.

Zu Beginn des dritten Drittel dauerte es nur 20 Sek bis zur ersten Strafe gegen Klagenfurt, wegen Haken. Es dauerte aber fast zwei Mnuten bis zum ersten Torschuss durch Jennifer Pesendorfer, der jedoch nichts einbrachte. 44 min - nach längerem wieder ein guter Angriff der Highlanders, den Anna Johann mit einem schönen Schuss zum 6:1 ins Kreuzeck abschloss. 54 min - nach vielen vergebenen Chancen der Highlanderinnen konnte Julia WIllenshofer das 7:1 erzielen. In der 57 min dann endlich das Tor für Jennifer Pesendorfer, die in diesem Spiel bisher nicht mit nötigen Glück ausgestattet war 8:1. In der 59 Min ein schöner Pass auf Kelley Davies, die aufs Tor zog und die Torfrau ins leere fahren ließ und zum 9:1 traf. In der letzten Spielminute ein Konter der Dragons, der mit dem zweiten Tor der Dragons endete.

 

Tore: Hochegger (2), Davies (2), Schlauer, Johann, Pesendorfer, Willenshofer C., WIllenshofer J