Website-Box CMS Login
highlandersheader

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

 
 
 
 
 
 
 

 

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte
Nächstes Heimpiel : 

 

 

 

Nächstes Auswärtsspiel EWHL

-

 

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel DEBL

-

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

-

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

AUT 8 : 1 KAZ


kazachyogNach dem zweiten deutlichen Sieg in diesem Turnier können sich die österreichischen Girls wohl schon über einen geeigneten Aufbewahrungsplatz für Edelmetall Gedanken machen. Wie schon im ersten Spiel präsentierte sich der Gegner als nicht konkurenzfähig. Mit nur 10 Schüssen auf das Tor der Österreicherinnen ist auch in einem möglichen Spiel um Platz drei ein deutlicher Sieg zu erwarten. Mit diesem Motivationsschub kann unser Team nun mit noch mehr Selbstvertrauen in die weiteren Aufgaben gehen, und wer weiß was dann noch möglich ist.

 

Das Spiel begann seitens unserer Girls sehr engagiert, und so stand es nach dem ersten Drittel durch Tore von Anna Meixner (Sabres Wien), Julia Frick und Victoria Hummel bereits 3:0. Sehr erfreulich war, dass Highlanderin Martina Kneß zwei Assists beisteuerte.

Es ging in dieser Tonart weiter, so wurde bis zur 27 Minute ein 7:0 Vorsprung herausgearbeitet. Die weiteren Torschützen waren abermals Anna Meixner, Anna Schmid, Alexandra Guertler und Anja List. Ebenfalls erfolgreich im zweiten Drittel Julia Willenshofer (1 Assist). Kasachstan schaffte in der 28 min einen Treffer zum 1:7, als einige schwächere Spielerinnen auf österreichischer Seite zum Einsatz kamen.

Im letzten Drittel war man nur mehr auf Verwalten des Ergebnisses aus. Trotzdem gelang Victoria Hummel mit ihrem zweiten Treffer noch das 8:1. Abermals konnte sich Martina Kneß mit einem Assist in die Scorerliste eintragen.

Fazit: Wieder ein erfreulicher Sieg für unser Team, die wohl nur mehr um die Farbe der Medaille kämpfen müssen, die Leistungunterschiede sind einfach zu groß bei diesem Turnier, um wirkliche Angst haben zu müssen, die Medaille noch zu verlieren. Interessant wird vor allem noch das Duell gegen Deutschland, die ebenfalls ein relativ schwaches Team haben dürften, wodurch auch ein Finaleinzug im Bereich des möglichen scheint.

 

Tore: Hummel (2), Meixner (2), List, Guertler, Frick, Schmid

Social Media

Social Media 

Social Media

Social Media 

Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
Raika_202x151
hockeynews_202x151ok



Sponsor der Woche

 



Sponsor der Woche

Team 2018/19

Team 2018/19



Bild der Woche



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Sponsoren

 Unsere Sponsoren