Website-Box CMS Login

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
 
Bozen - Neuberg   8:1
 
27.01.19, KMH - Wien
27.01.19, Laibach - Salzburg
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel ÖSM
Almaty
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Lakers

 

Sa, 16 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Graz

 

So, 17 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle Wien

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

Zweimal gut gespielt - 4 Platz!
NBH vs. Salzburg 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)


salzburg2Gut gerüstet gingen die Highlanders fast komplett in diese zweite Partie um die Bronzemedaille. Ein Sieg war MUSS - wollte man eine Medaille erringen. Ein spannendes Spiel war also garantiert! Das erste Drittel war sehr ausgeglichen, Salzburg mit etwas mehr Glück. Das zweite Drittel war von einer optischen Überlegenheit der Salzburgerinnen geprägt, klare Torchancen fanden aber auch die Eagles nicht vor. Im letzten Drittel waren die Highlanders die aktivere Mannschaft, hatte nauch einige tolle Chancen, brachten den Puck aber nicht ins Netz. Beide Spiele um die Bronzemedaille waren sehr eng, die Highlanders waren aber in beiden Spielen nicht im Stande ihre Chancen zu nutzen. Gratulation an Salzburg zur Medaille und den Highlanderinnen zur guten Leistung in den Spielen.

Salzburg begann sehr druckvoll und setzte sich gleich mal im Drittel der Highlanders fest. Es gab aber bis zur vierten Minute keine Torchance auf beiden Seiten. Es war ein sehr nervöses Spiel in der Anfangsphase. Erster Torschuss der Salzburgerinnen in Minute vier - gehalten von Katharina Schellnegger. Kaum Unterbrechungen in der Anfangsphase. Ab der fünften Minute kamen die Highlander besser ins Spielen und erarbeiteten sich einige Chancen, die aber ebenfalls vergeben wurden. Auch in diesem Spiel die Torfrau von Salzburg bei Schüssen sehr unsicher, sie ließ viel nach vorne abprallen. Es wurde um jeden Puck erbittert gefightet - das Spiel sehr ausgeglichen. 13min - zwei Topchancen für die Highlanders in einer Minute - beide vergeben. Sehr gutes Unterzahlspiel - kurz vor Strafenende musste eine Salzburgerin wegen Beinstellen in die Kühlbox. Gerade als die Highlanderin aus der Strafbox fuhr ein langer Pass, sie lief allein aufs Tor verzog aber ganz knapp. 17min - Konter der Salzburgerinnen, Lisa Zöhrer kam links durch und schoss ins Kreuzeck - 0:1 in Unterzahl. Bis zum Drittelende hatten die Highlanders noch zwei gute Chancen auf den Ausgleich, noch traf man jedoch nicht.

Wieder ein guter Beginn der Highlanders mit der einen oder anderen Torchance. 25 min - schneller Konter der Eagles, die Torfrau konnte aber retten. 27 min - nächste Strafe gegen Salzburg wegen Beinstellen. Kaum in Überzahl war das Kräfteverhältnis wieder ausgeglichen - 2 min gegen Martina Kneß wegen Halten. 0:2 - der Puck trudelte nach einem Schuss von Tamara Grascher irgenwie ins Tor. 30 min - zwei Strafminuten gegen Sabrina Schlauer wegen Beinstellen. Auch die Salzburgerinnen in Überzahl komplett harmlos. Salzburg jetzt mit viel Selbstvertrauen durch die Führung, aber kaum Torchancen. Die Highlanders im zweiten Drittel etwas verkrampft durch den Rückstand, es wollte nichts gelingen.

Salzburg machte zu Beginn des dritten Drittels viel Druck. Torchancen waren auf beiden Seiten aber Mangelware. In der 45 min die Chance für den Anschlusstreffer der Highlanders, die Torfrau konnte aber zweimal retten. 48 min - je eine Topchance auf beiden Seiten, der Puck wollte aber nicht rein. 49 min - wieder mal Überzahl für dei Highlanders nach Beinstellen einer Salzburgerin. Gutes Überzahlspiel - und nächste Strafe gegen Salzburg wegen Beinstellen, 40 sek 5:3. Unglaubliche Szenen vor dem Salzburger Tor - der Puck verweigerte aber das Überschreiten der Torlinie. Salzburg überstand die Überzahl mit viel Glück ohne Tor. Salzburg kam immer öfters zu Konterchancen, die Torfrau der Highlander war aber am Posten. 55 min - nächstes mal Beinstellen - Strafe gegen Salzburg. Bereits zwei Minuten vor Schluss nahmen die Highlanders die Torfrau raus und kamen auch noch zu guten Torchancen. Es war aber wie verhext an diesem Tag.

 

Tore: Fehlanzeige

NBH - Salzburg 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)



Sponsor der Woche

header highlanders neu_blau



Social Media 

Raika_202x151
Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
hockeynews_202x151ok

 



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern