2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2016/17
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Südtirol
14 Sp
36 Pkte
2.KM/H Budapest
14 Sp
33 Pkte
3.Bratislava
14 Sp
27 Pkte
4.Salzburg Eagles
14 Sp
25 Pkte
5.Almaty (KAZ)
14 Sp
21 Pkte
6.Sabres Wien
14 Sp
15 Pkte
7.
Highlanders
13 Sp
5 Pkte
8.
Southern Stars
13 Sp
3 Pkte
... zur Gesamttabelle 2016/17
 
Platzierungsrunde:
Stars - Neuberg   0:5 Strafver.
Stars - Wien   5:10
Neuberg - Wien   1:8
Wien - Neuberg   4:0
Neuberg - Stars   10:0
Wien - Almaty   5:1
Stars - Almaty   2:8
Almaty - Stars   2:1
Neuberg - Almaty   4:3
Almaty - Neuberg   3:0
Wien - Stars  5 :0 Strafver.
Almaty - Wien   1:4
 
Tabelle Platzierungsrunde
1. Sabres Wien       6 Sp   19 Pkte
2. Almaty                6 Sp   11 Pkte
3. Highlanders        6 Sp     9 Pkte
4. Southern Stars   6 Sp     0 Pkte

 

DEBL 2016/17
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
SPG Fly/High II
14 Sp
39 Pkte
2.KMH Budap. II
14 Sp
29 Pkte
3.SPG Kitz/Kufst.
14 Sp
29 Pkte
4.Icecats Linz
14 Sp
25 Pkte
5.Marilyn Budap.
14 Sp
17 Pkte
6.Gric Zagreb
14 Sp
13 Pkte
7.Villach
14 Sp
14 Pkte
8.Devils Graz
14 Sp
2 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2016/17

 

FINALTURNIER Kitzbühel

 

C/F/HighII - Linz   4:3 OT

KM/H - Kitzbühel   2:0

Platz 3: Linz - Kitzbühel   0:4

Finale: C/F/HighII - KM/HII  1:4

Nächstes Heimpiel ÖSM
%OE%ESM FINALTURNIER 17
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---

 

--, -- -- 2017

--:-- Uhr

 

Eishalle ................

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. ......

 

--, -- -- 2017

--:-- Uhr

Eishalle ----

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ----

 

Letztes Ergebnis ÖSM

Highlanders vs. SPG C/F/HighII

10:1 (3:0, 3:1, 4:0)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

NBH II @ Kitzbühel 6:3


kitzbuhelUnverändert zum Spiel gegen Linz + Anna Johann, sollte eigentlich stärkere Highlanders ergeben. Und so war es auch - Bärenstarke “Young” Highlanders gaben mit drei Linien mächtig Gas. In einem sehr kampfbetontem Spiel wird Kitzbühel wahrlich zerlegt, nur an der Chancenauswertung muss noch gearbeitet werden.

 

Kitzbühel ging mit 2 Linien ins Spiel - es waren keine ganz jungen Spielerinnen zu sehen, der Respekt vor den Highlanders schien sehr groß zu sein!

Guter Beginn unserer Girls, sie gingen absolut kompromislos in die Zweikämpfe und hatten mehr vom Spiel und die besseren Torchancen. 7 min - guter Angriff der Highlanderinnen, Jenny Pesendorfer auf Sabrina Schlauer mit einem Pass zu  Julia Schneeberger, die nur knapp scheiterte. Unsere Girls waren in dieser Phase die mit Abstand bessere Mannschaft. Eine Minute später zwei gute Schüsse von Pesendorfer bei der die Torfrau ihre Mühe hatte. Wie schon in LInz lief das Spiel nur in eine Richtung - Wahnsinn. Kitzbühel konnte sich kaum befreien - ein gute Chance auf die andere bei den Highlanders. Kurzes Zwischenresümee nach 10 min - es spielte nur eine Mannschaft.

11 min - erster guter Angriff von Kitzbühel doch Brigitte Griebichler war am Posten. Nach einem Bandencheck einer Kitzbühlerin 2 min gegen Kitzbühel - Überzahl. Gutes Powerplay und in der 12 min wurde das gute Spiel belohnt. Coproduktion der Familie Johann. Nach Pass durch Theresa macht Anna das 1:0. Weiterhin rollende Angriffe der Highlanderinnen - Kitzbühel war nicht vorhanden. 14 Spielminute - guter Angriff von Kitzbühel, Pass von der Seite unsere dritte Linie passte nicht auf und es stand 1:1(angeblich Schlittschuhtor?). In der Folge war das Spiel etwas augeglichener, jedoch mit Vorteilen auf Highlander Seite. Drittelende!

Guter Beginn im zweiten Drittel - Alleingang von Anna Johann, die Torfrau konnte gerade noch retten. 22 min - Wechselfehler bei den Highlanders - eine Kitzbühelerin zog allein aufs Tor - unsere Torfrau war am Posten. Einige Unkonzentriertheiten in unserer Mannschaft ließen die Tirolerinnen aufkommen. 24 min - super Alleingang von Pesendorfer Pass in die Mitte auf Schlauer - die Torfrau konnte gerade noch retten. Ein sehr ausgeglichenes Spiel im zweiten Drittel mit Chancen auf beiden Seiten. 29 MInute guter Pass von der Seite auf Jenny Pesendorfer, die überlegt über die Fanghand der Torfrau zum 2:1 einnetzte. Wenn unsere dritte LInie gegen die erste Kitzbüheler Reihe am Eis stand war es sehr oft recht spannend - nichts für schwache Nerven (sie schlugen sich aber sehr gut muss man sagen). 31min - guter Alleingang von Lisa Marchl entlang der Bande - die KItzbühelerin konnte sich nur mit einem Foul helfen - 2min. 31min - Tormannwechsel bei den Highlanders. 30 Sek später - Break der Tirolerinnen ein abgefälschter Schuss - 2:2. Chance um Chance im Powerplay - kein Tor. Das Spiel blieb sehr spannend - gute Chancen auf beiden Seiten. Nach den Chancen müssten die Highlanders führen, es blieb jedoch beim 2:2 - tolles Spiel!

Wieder ein unkonzentrierter Beginn - gute Chance für Kitzbühel Sandra “Joe” Gastgeber war am Posten. Es wurde auf zwei Linien umgestellt - 42 min - Jennifer Pesendorfer bekam den Puck, umkurfte alle inclusive Torfrau und es stand 3:2. Weiter rollende Angriffe der Highlanders - sie wollten unbedingt gewinnen, Kitzbühel kam nicht mehr aus dem Drittel raus. 44 min - branntgefährlicher Konter der Tirolerinnen - vergeben. Das 4:2 lag in der Luft - gefährliche Situation am Eis. 46 min - wieder ein guter Angriff der Highlanders, den die Torfrau gerade noch abwehren konnte. Das Spiel wurde härter - 47min 2 Strafminuten gegen Kitzbühel. Wieder ein guter Konter in Unterzahl der Tirolerinnen, aber unsere Torfrau war da. Es wurde  wie schon in Linz zu leichtfertig mit den Torchancen umgegangen. 51 Spielminute - Gruselszenen vor unserem Tor - irgendwie bekamen wir aber die Scheibe noch weg. Eine Minute später fuhr eine Tirolerin ums Tor und überlistete unsere Torfrau 3:3 - na und! Wieder eine Minute später ging Katja Weiss allein durch und stellte den alten Vorsprung wieder her - 4:3. Das Tempo wurde wieder erhöht und Jenny Pesendorfer traf nur die Stange, konnte aber gleich danach über ein wunderschönes Tor zum 5:3 jubeln. Wars das? 54min - wieder mal eine Unkenzentriertheit bei den Highlanders - 2min wegen sechs Spieler am Eis. Gutes Unterzahlspiel brachte keinen weiteren Treffer - unsere Girls kämpften bis zum Umfallen. Chancen jetzt beinahe schon im Sekundentakt für die Highlanders. Die Torfrau von Kitzbühel musste ihr ganzes Können aufbieten, um den Kasten einigermaßen rein zu halten. Timeout der Tirolerinnen 3min vor Schluss - Ergebnis - das 6:3 durch Sophie Hellerschmid nach einem Pass von Sabrina Schlauer. Die Tirolerinnen können sich nur mehr mit Fouls helfen -  in 30 sek 2×2min  es geht 5:3 für 90 Sekunden. Unsere Youngsters spielten den Vorsprung trocken nach Hause - Sensationelle Vorstellung!

 

Tore: Pesendorfer (3), Johann A. Hellerschmid, Weiss