Website-Box CMS Login
2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.EHV Wien
0 Sp
0 Pkte
2.KMH Budapest
0 Sp
0 Pkte
3.EVB Bozen
0 Sp
0 Pkte
4.Salzburg Eagles
0 Sp
0 Pkte
5.Almaty (KAZ)
0 Sp
0 Pkte
6.U25 Select
0 Sp
0 Pkte
7.
Laibach
0 Sp
0 Pkte
8.
Highlanders0 Sp
0 Pkte
9.
Lakers Kärnten
0 Sp
0 Pkte
... zur Gesamttabelle 2018/19
 
Ergebnisse EWHL 18/19
 
 
 
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
2.FTC Budapest
0 Sp
0 Pkte
3.MAC Budapest
0 Sp
0 Pkte
4.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
5.High/C.F.
0 Sp
0 Pkte
6.Villach
0 Sp
0 Pkte
7.Zagreb
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
Nächstes Heimpiel ÖSM
KMH Budapest
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---

 

--, -- -- 2018

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

 

Eishalle ----

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs. Southern Stars

4:1 (0:0, 0:0, 4:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Zagreb

8:2 (2:1, 4:0, 2:1)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

Raika_202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Highlanders @ Klagenfurt  6 : 0 (2:0; 2:0; 2:0)

 

dragonsBeide Mannschaften mussten in diesem Spiel auf einige Spielerinnen verzichten. Kein Problem für die Highlanders, die sofort das Kommando übernahmen und munter drauf los spielten. 2×3=6 wäre eigentlich eine einfache Formel zum Sieg. Es war jedoch keineswegs so eindeutig wie man glauben möchte. Die Klagenfurterinnen kämpften sehr gut und hatten auch einige gute Chancen, fanden aber in Torfrau Bianca Feeberger ihre Meisterin.

 

Das Spiel begann wie man es sich vorgenommen hatte. Zweite Spielminute - Kelley Davies erwischt die Scheibe an der Mittelauflage geht alleine durch und erzielt das 1:0. Rollende Angriffe der Highlanderinnen in weiterer Folge, das Tor scheint aber wie zugenagelt. Der Drang nach vorne ermöglicht den Dragons immer wieder Breaks, die jedoch allesamt nichts einbringen. In der zehnten Minute ein kurioses Tor zum 2:0 - Courtney Bradley schiesst, ein paar Schläger sind dazwischen, der Puck geht hoch in die Luft und fällt von oben ins Tor.

Zu Beginn des zweiten Drittels falscher Toralarm bei den Dragons. Nach einem Foul an Torfrau Bianca Feeberger wird der “angebliche Treffer” nicht gegeben. Das Spiel der Highlanders war bis zu diesem Zeitpunkt eher auf Einzelaktionen aufgebaut - man vermisste das gute Kombinationsspiel der Vorwoche. In der 25 min wieder ein guter Angriff der Highlanders - der Puck ist hinter dem Tor, schöner Pass vors Gehäuse und Julia Willenshofer macht das 3:0. Das Spiel wird ruppiger (siehe Foto: Bettina Angerer im Flug) und so gibts ab der 26 Minute die erste Unterzahlsituation (Davies wegen Behinderung 2min), die aber gefahrlos überstanden wurde. In der 30 min erhöht erneut Courtney Bradley nach Pass von Anna Johann auf 4:0.

Der Schlussabschnitt stand wieder vermehrt im Zeichen der jüngsten Highlanderinnen, die wieder sehr viel Eiszeit bekamen. Das Tempo wurde ein wenig aus dem Spiel genommen, die Dragons konnten aber nichts mehr entgegensetzen. Minute 55 - wie schon in Marburg erzielt Courtney Bradley auch in Klagenfurt einen Hattrick, nach Pass von Julia WIllenshofer erzielt sie das 5:0. Mit der letzte Aktion im Spiel erzielt Sabrina Schlauer nach Pass von Kelley Davies in der Schlusssekunde das Endergebnis von 6:0.

Fazit: Bei einem Schussverhältnis von 85:21 für die Highlanders ist hinsichtlich Überlegenheit alles gesagt. Spielerisch muss in der nächsten Partie wieder mehr zusammenlaufen, sonst wirds gegen Villach schwer werden - aber wir wissen, dass sich unsere Girls mit der Aufgabe steigern können.

 

Tore: Bradley (3), Davies, Willenshofer, Schlauer