Website-Box CMS Login

Players

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
Grunddurchgang
1.Sabres Wien
12 Sp
36 Pkte
2.KMH Budapest
10 Sp
30 Pkte
3.Almaty (KAZ)
14 Sp
29 Pkte
4.EVB Bozen
13 Sp
28 Pkte
5.Salzburg Eagles
12 Sp
21 Pkte
6.
Lakers Kärnten
14 Sp
12 Pkte
7.U25 Sel(HUN)13 Sp
9 Pkte
8.
Highlanders14 Sp
6 Pkte
9.
Laibach
13 Sp
3 Pkte
 
Bozen - Neuberg   8:1
 
27.01.19, KMH - Wien
27.01.19, Laibach - Salzburg
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Bud II
11Sp
33 Pkte
2.SPG Kitz/Kuf
11 Sp
25 Pkte
3.High/C.F.
12 Sp
17 Pkte
4.FTC Budapest
8 Sp
14 Pkte
5.MAC Budapest
10 Sp
14 Pkte
6.Devils Graz
10 Sp
11 Pkte
7.Icecats Linz
10 Sp
3 Pkte
8.Villach
8 Sp
3 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2018/19

 

Ergebnisse

 

27.01.19, MAC - Villach

27.01.19, Graz - FTC

30.01.19, FTC - MAC

01.02.19, MAC - KMH

02.02.19, Villach - FTC

03.02.19, Villach - Graz

03.02.19, Kitzbühel - Linz

Nächstes Heimpiel ÖSM
Almaty
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Lakers

 

Sa, 16 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Graz

 

So, 17 02 2019

--:-- Uhr

 

Eishalle Wien

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders @ Bozen

1:8 (0:2, 1:2, 0:4)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Linz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

Highlanders II vs. Flyers „Fun Team“

 

Nach vielen Lehrspielen in der DEBL II ging es in den beiden Freundschaftsspielen gegen das „Fun Team“ aus Wien vor allem darum, sich erstmals in dieser Saison mit einem Team zu messen, das dem der Highlanders II sehr ähnlich ist. Viele junge Spielerinnen gemischt mit „alten Hasen“, die noch immer gerne am Eis stehen. Im Vordergrund stand natürlich das Pflegen der guten Freundschaft zwischen den beiden Vereinen sowie der Spaß am Hockey. Obwohl es sich um Freundschaftsspiele handelte, konnte man rasch erkennen wie groß der Ehrgeiz der Spielerinnen war.

Beim ersten Spiel in Wien wurden aufgrund vieler Ausfälle (Nationalteam U15) die beiden Mannschaften vermischt. Gecoacht von Kendal Tremblay entwickelte sich ein munteres Spiel, das über vier Drittel gespielt wurde. 4x 1:1 bedeutet ein gerechtes 4:4 Unentschieden.

Das Rückspiel in Langenwang war von eher untypischen Tatsachen geprägt. Mit doppelter kanadischer Trainerunterstützung wollte man natürlich gewinnen. Irrtum! Beim Gegner ging ein neuer Tormannstern auf – da ohne Goalie angereist, wurde kurzfristig ÖMS-Verteidigerin Bettina Angerer von den Highlanders „eingekauft“. Das war für das Farmteam der Highlanders auch schon der Anfang vom Ende. Mit einer ausgezeichneten Leistung brachte sie ihre Vereinskolleginnen zur Verzweiflung und ließ nur 3 Tore zu. Ob auch die zweite ÖMS-Verteidigerin der Highlanders Martina Kneß mitschuldig an der Niederlage war (sie agierte immerhin als Schiri in der Partie) entzieht sich der Kenntnis der Redaktion!

Tatsache ist, dass die jungen Wienerinnen doppelt so oft ins Netzt trafen und somit als 6:3 Sieger das Eis verlassen konnten.
Es waren zwei sehr ausgeglichene und vor allem lustige Spiele, bei denen auf beiden Seiten auch einige Spielerinnen zum Einsatz kamen, die erst ganz kurz Eishockey spielen. Ob Bettina „Betty“ Angerer in der kommenden Saison weiterhin Verteidigerin bei den Highlandern sein wird hängt nun von der Höhe des „Tormannangebots“ aus Wien ab.

Wir wünschen beiden Mannschaften weiterhin viel Erfolg bei der Jugendarbeit. Den Kampfmannschaften der beiden Vereine alles Gute für das anstehende Play-Off Duell - mögen die Glücklicheren gewinnen. Für die Saison 2011/12 ist wieder eine Kooperation mit den Vienna Flyers geplant.

Weitere Spiele für das Farmteam wird es heuer voraussichtlich nicht mehr geben.



Sponsor der Woche

header highlanders neu_blau



Social Media 

Raika_202x151
Skating the Dream_202x151
facebook (1)

 

instagram (2)
hockeynews_202x151ok

 



Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern