2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.Bozen
9 Sp
23 Pkte
2.KM/H Budapest
7 Sp
17 Pkte
3.Sabres Wien
6 Sp
14 Pkte
4.Salzburg Eagles
8 Sp
14 Pkte
5.Almaty (KAZ)
6 Sp
10 Pkte
6.
Hvidrove (DÄN)
8 Sp
6 Pkte
7.Bratislava
5 Sp
6 Pkte
8.
Southern Stars
10 Sp
2 Pkte
9.
Neuberg
5 Sp
1 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
Budapest - Bratislava   5:6
Wien - Stars   19:0
Salzburg - Südtirol   2:4
Salzburg - Neuberg   8:2
 
18.11.17, Stars - Salzburg
18.11.17, Sürdtirol - Bratislava
19.11.17, Salzburg - Bratislava
19.11.17, Wien - Neuberg

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Budap. II
3 Sp
8 Pkte
2.OHA (Hun)
3 Sp
7 Pkte
3.High/C.F.
4 Sp
6 Pkte
4.Gric Zagreb
2 Sp
3 Pkte
5.SPG Kitz/Kufst.
2 Sp
3 Pkte
6.Marilyn Budap.
2 Sp
3 Pkte
7.Villach
2 Sp
3 Pkte
8.Icecats Linz
1 Sp
0 Pkte
9.Devils Graz
3 Sp
0 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

01.11.17, KMH - Marilyn

01.10.17, Linz - Villach

04.11.17, OHA - C/F/H

04.11.17, Marilyn - Kitzbühel

04.11.17, Linz - Zagreb

05.11.17, KMH - KItzbühel

Nächstes Heimpiel ÖSM
Salzburg
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ Wien

 

So, 19 11 2017

16:55 Uhr

 

Eishalle Kagran

Halle 3

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Graz

 

So, 19 11 2017

16:30 Uhr

Eishalle Kapfenberg

 

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ OHA

 

Sa, 04 11 2017

--:-- Uhr

Eishalle Budapest

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs. Wien

2:8 (1:3, 0:4, 1:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II @ VIllach

0:2 (0:1, 0:0, 0:1)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Neuberg Highlanders vs. 1. DEC Devils Graz
8:2 (2:0, 4:1, 2:1)

 

Vor einem stimmkräftigen Publikum deklassierten die Neuberg Highlanders im Sonntagsspiel der DEBL die Grazer Devils mit 8:2.

Für die Highlanders war von Anfang an klar, dass sie dieses Spiel gewinnen müssen, um im Titelrennen dran zu bleiben. Etwas nervös, jedoch mit tollem Einsatz begannen die Highlanders und so dauerte es bis zur 11. Spielminute im 1. Spielabschnitt, als Ieva Petersone die Highlanders erlöste und nach Pass von Mara Trezina zum 1:0 traf. Zuvor hatten die Devils gute Einschuschancen, doch die Torfrau der Highlanders, Bianca Feeberger, machte alle Chancen der Devils zu Nichte. Nur 2 Minute nach ihrem ersten Treffer, vollstreckte Iewa Petersone abermals nach Zuspiel von Mara Trezina zum 2:0 und so ging man dann auch in die Pause.

Dass Inguna Lukasevica, die Trainerin der Highlanderinnen mit der Vorstellung ihrer Mannschaft nicht zufrieden war, dürfte sie in der Drittelpause unmissverständlich gesagt haben, denn nun machten die Highlanders doch mehr Druck, forcierten das Tempo und konnten die Devils nichts mehr entgegen setzen. Durch Tore von Kri Breymann (Iewa Petersone), Mara Trezina (Bettina Angerer) Iewa Petersone (Mara Trezina) und Kri Breymann (Julia Willenshofer) sowie einen Gegentreffer der Devils stellte man im 2. Drittel auf 6:1 und dementsprechend zufrieden waren nun auch die Fans.

Nach 4 Minuten im Schlussdrittel gelang Heike Tantscher nach Vorarbeit von Mara Trezina das 7:1. Der Anschlusstreffer der Grazerinnen zum 2:7 war nur mehr Ergebniskorrektur und 2 Minuten vor Spielende tankte sich Heike Tantscher sehenswert durch, ließ die gesamte Abwehr der Grazerinnen stehen und vollstreckte mit einem Schuss ins Kreuzeck zum 8:2 Sieg für die Neuberg Highlanders.

Wie überlegen die Highlanders an diesem Tag war, beweist auch einwandfrei die Torschussstatistik, denn die Highlanders feueren insgesamt 59 mal auf die Grazer Torfrau, Julia Pechmann und hatte Bianca Feeberger nur 13 Schüsse für die Highlanders zu bändigen.

Die Neuberg Highlanders haben nun den 3. Tabellenplatz abgesichert und spielen am 14.11.2009 in Wien gegen die Vienna Flyers, die immer besser in Schwung kommen und gegen den Tabellenführer, Celeia aus Slowenien am Samstag nur knapp mit 4:5 verloren haben.

“Dieses Spiel müssen wir dann wieder von Anfang an voll konzentriert spielen. Ich werde versuchen, meine Mannschaft für das Spiel gegen die Flyers taktisch wieder so einzustellen, dass wir mit 3 Punkten aus Wien zurück fahren können” meinte die Trainerin der Highlanders Inguna Lukasevica nach dem Spiel.