Website-Box CMS Login
2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders-14 knessHighlanders-14 knessBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2018/19
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.EHV Wien
0 Sp
0 Pkte
2.KMH Budapest
0 Sp
0 Pkte
3.EVB Bozen
0 Sp
0 Pkte
4.Salzburg Eagles
0 Sp
0 Pkte
5.Almaty (KAZ)
0 Sp
0 Pkte
6.U25 Select
0 Sp
0 Pkte
7.
Laibach
0 Sp
0 Pkte
8.
Highlanders0 Sp
0 Pkte
9.
Lakers Kärnten
0 Sp
0 Pkte
... zur Gesamttabelle 2018/19
 
Ergebnisse EWHL 18/19
 
 
 
 
 

 

DEBL 2018/19
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Budap. II
0 Sp
0 Pkte
2.FTC Budapest
0 Sp
0 Pkte
3.MAC Budapest
0 Sp
0 Pkte
4.SPG Kitz/Kufst.
0 Sp
0 Pkte
5.High/C.F.
0 Sp
0 Pkte
6.Villach
0 Sp
0 Pkte
7.Zagreb
0 Sp
0 Pkte
8.Devils Graz
0 Sp
0 Pkte
9.Icecats Linz
0 Sp
0 Pkte
Nächstes Heimpiel ÖSM
KMH Budapest
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---

 

--, -- -- 2018

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

 

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

 

Eishalle ----

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ ---

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

Eishalle ---

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs. Southern Stars

4:1 (0:0, 0:0, 4:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II vs. Zagreb

8:2 (2:1, 4:0, 2:1)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

Raika_202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Erstes Camp U18 - Team

 

u18nationalteamVon 26. bis 28. August 2009 absolvierte Österreichs Dameneishockey U18-Nationalteam ein Trainingslager in Zell am See, anschließend folgten zwei Testspiele gegen Deutschland…


Mit von der Partie 4 Highlanderinnen.
Kneß Martina , Feeberger Bianca , Willenshofer Julia und Reisinger Nadine

Das U18-Team steht in der Saison 2009/10 im Zeichen eines Neuaufbaus. Langjährige Leistungsträgerinnen wie u. a. Janine Weber, Virginia Ernst sind nicht mehr dabei, dafür wurden in Zell nicht weniger als 12 Cracks aus dem U15-Team neu in die Mannschaft eingebaut.

Klar, dass da gegen ein starkes deutsches Team (6. Platz bei der A-WM 2009) nicht viel zu holen war. Trotzdem verkauften sich die österreichische Mannschaft hervorragend, spielte gut mit und machte in den beiden Spielen in Waldkraiburg (2:8 und 1:5 aus österr. Sicht) phasenweise den Gastgeberinnen das Leben schwer. Mit dem Auftritt kann man somit zufrieden sein, auch wenn es natürlich noch viel zu verbessern gibt. Aber bis zur WM im April wird sich das Team sicher noch um einiges steigern, Potential ist auf jeden Fall vorhanden.