Website-Box CMS Login
2 Kopie2 Kopie

SPIELERINNEN

Highlanders- 17 schneebergerHighlanders- 17 schneebergerBild / Grafik vergrößern

TABELLEN

EWHL 2017/18
(Elite Women`s Hockey League)
Grunddurchgang
1.KM/H Budapest
12 Sp
32 Pkte
2.EVB Bozen
12 Sp
30 Pkte
3.Sabres Wien
10 Sp
26 Pkte
4.Almaty (KAZ)
16 Sp
24 Pkte
5.Salzburg Eagles
13 Sp
24 Pkte
6.Bratislava
12 Sp
13 Pkte
7.
Hvidrove (DÄN)
10 Sp
12 Pkte
8.
Southern Stars
13 Sp
2 Pkte
9.
Neuberg
11 Sp
2 Pkte
... zur Gesamttabelle 2017/18
 
Ergebnisse:
20.01.17, Wien - Budapest
20.01.17, Stars - Bratislava
20.01.17, Neuberg - Hvidrove
21.01.17, Hvidrove - Neuberg
 
Bratislava - Hvidrove   3:2
Wien - Almaty   5:1
Stars - Budapest   0:8
Neuberg - Almaty   2:5
Almaty - Neuberg   3:2 OT

 

DEBL 2017/18
(Damenbundesliga)
Grunddurchgang
1.
KMH Budap. II
10 Sp
26 Pkte
2.OHA (Hun)
10 Sp
21 Pkte
3.Marilyn Budap.
10 Sp
20 Pkte
4.SPG Kitz/Kufst.
11 Sp
16 Pkte
5.High/C.F.
9 Sp
15 Pkte
6.Villach
9 Sp
13 Pkte
7.Gric Zagreb
6 Sp
12 Pkte
8.Icecats Linz
9 Sp
2 Pkte
9.Devils Graz
10 Sp
1 Pkte

       ... zur Gesamttabelle 2017/18

 

Ergebnisse

 

20.01.18, Marilyn - OHA

21.01.18, Linz - Graz

21.01.18, Zagreb - KMH II

 

OHA - C/F/H   5:2

OHA - Marilyn   4:1
Nächstes Heimpiel ÖSM
Hvidovre
Nächstes Auswärtsspiel EWHL

 

Highlanders @ ---------

 

--, -- -- ----

--:-- Uhr

 

Eishalle ---

Nächstes Heimpiel DEBL

Caps/Fly/High II vs. Linz

 

Sa, 10 02 2018

14:15 Uhr

 

Eishalle Kapfenberg

Nächstes Auswärtsspiel  DEBL

SPG Caps Fly/High II @ Zagreb

 

Sa, 27 01 2018

--:-- Uhr

Eishalle Zagreb

 

Letztes Ergebnis EWHL

Highlanders vs. Almaty (KAZ)

2:3 OT (0:1, 2:1, 0:0, 0:1)

Letzes Ergebnis DEBL

SPG Caps Fly/High II @ OHA

2:5 (0:1, 1:2, 0:2)

Unsere Freunde
OEHL
oehl

Eishockey in der

Obersteiermark

 

SPONSOR der Woche

redbull202x151

 

facebook

 

Skating the Dream_202x151

 

hockeynews_202x151ok

 

Bild der Woche

Imports_2016Bild / Grafik vergrößern

Neuberg Highlanders im Nationalteam U-18 in Tschechien sehr erfolgreich

 
Das U-18 Dameneishockeynationalteam bereitete sich in dieser Woche in Slany (Tschechien) auf die U-18 WM in Champery (Frankreich) vor und traf bei diesem Turnier am Donnerstag, 11.12. 2008, auf die Slowakei und gewann dieses Spiel mit 2:1. Am Freitag, 12.12. 2008, traf man auf die spielerisch stärker einzustufenden Damen aus Tschechien, dieses Spiel konnte mit 5:2 gewonnen werden.     

Am Samstag, 13.12.2008, spielten die Damen gegen Deutschland. Dieses Spiel brachte dann auch die Entscheidung über den Turniersieg, denn Deutschland konnte ihr Spiel gegen Tschechien erst in der Verlängerung mit 6:5 und das Spiel gegen die Slowakei mit 5:4 gewinnen und war mit Österreich punktegleich an der Tabellenspitze.

Österreich spielte von Anfang an dementsprechend motiviert und wollte mit vollstem Einsatz den Sieg bei diesem internationalen Vorbereitungsturnier holen. Die Damen aus Deutschland waren jedoch abgebrühter und nützten zum Teil „dumme“ Abwehrfehler der Österreicherinnen aus, die letztendlich zu einem 7:2 in dieser Partie und zum Sieg bei dem Turnier führte.Das Trainerteam der  Österreicherinnen, Miro Berek und Inguna Lukasevica musste bei diesem Turnier auf einige Schlüsselspielerinnen verzichten, waren jedoch vor allem mit dem Spiel gegen die Tschechinnen sichtlich zufrieden, wenngleich noch nicht alles so umgesetzt werden konnte, wie man es sich erhofft hat.

„Dieses Turnier hat mir wirklich Spaß gemacht“, meinte Bettina Angerer, die als „gelernte“ Verteidigerin bei diesem Turnier als Stürmerin eingesetzt wurde. „Es wäre für uns mit einem gewissen Abschlussglück auch eine Überraschung gegen Deutschland möglich gewesen, doch Deutschland war heute doch um eine Klasse stärker als wir. Wir haben jedoch eine tolle Mannschaft und wir werden bestimmt bei der Weltmeisterschaft in Frankreich wieder alles versuchen, um Österreich gut zu vertreten“.

Ich habe zwar nicht viele Eiszeiten bekommen, habe mich jedoch sehr über meine erste Einberufung in das österr. U18 Nationalteam gefreut, meinte Martina Knees, die neben Bettina Angerer als weitere Highlanderin in den Reihen des österr. Nationalteams stand.